Referenzen

In enger, strukturierter Zusammenarbeit mit unseren Kunden entwickeln wir clevere, webbasierte Softwarelösungen mit ganz unterschiedlichen Anforderungen. Analytisch, kreativ und meisterhaft. Eine übersichtliche Auswahl maßgeschneiderter Projekte möchten wir Ihnen hier vorstellen. Lassen Sie sich gerne und jederzeit inspirieren, so profitieren Sie vielleicht schon bald von unseren erstklassigen Softwaremodulen und grundsoliden Erfahrungen:

Visual Production Monitor

Anwendung zur umfassenden Visualisierung von Produktionsprozessen durch Auswertung von Maschinendaten

Optimierung von Produktionsprozessen, Steigerung der Produktivität.

Ihre Vorteile:

  • Live-Übersicht aktueller Produktionsdaten
  • Langzeitanalysen und Trendabweichungen
  • Preventive Maintenance
  • Nutzerspezifische Dashboard-Ansichten, vom Management- bis zum Techniker-Level
  • Cloud-basiert oder lokal einsetzbar

  • Verarbeitung vielschichtiger Maschinendaten, sowohl als Massenimport als auch in Form einer Live-Aktualisierung über ein entsprechendes IOT-Protokoll (z.B. MQTT)
  • Darstellung und Auswertung von Produktionsdaten in Echtzeit
  • Erfassung tagesaktueller Veränderungen und Erstellung langfristige Analysen (z.B. über „Preventive Maintenance“)
  • Intuitive, nutzergruppenorientierte, verständliche grafische und tabellarische Darstellung einzelner Ebenen der Produktion
  • Ermittlung verschiedener Metriken zur Überprüfung vorgegebener Ziele über eine ganzheitliche Betrachtung der Wertschöpfungskette (z.B. Soll-Werte, Verfügbarkeits-Analyse, OEE)
  • Darstellung unterschiedlicher Farbik-Ebenen über an den Nutzungskontext angepasste Dashboards
  • Bereitstellung von E-Mail-Reports für eine langfristige Betrachtung der gewünschten Anlage mit bedarfsgerechtem Detailgrad
  • Nutzung standardisierter Übergabe-Protokolle zur Weiterverarbeitung der dargestellten oder berechneten Anwendungsdaten (Datei-Export in verschiedene maschinenlesbaren Formate)

Lösung

Implementierung einer standortunabhängigen, webbasierten und mehrsprachigen Extranet-Anwendung. Die Software kann als lokale Anwendung im geschlossenen Firmennetz vor Ort oder als Cloud-Lösung extern betrieben werden. Auf diese Weise werden die Ansprüche der standortunabhängigen Verfügbarkeit und dem gleichzeitigen Schutz sensibler Produktionsdaten abgedeckt

Nutzerbezogene Accounts mit individuellen Zugriffsrechten ermöglichten den Zugriff auf verschiedene, zielgruppenorientierte Ansichten. Die Zugriffsbeschränkung kann dabei sowohl Projektebene als auch für spezifische Anwendungsaspekte zur Verwaltung mehrerer Mitarbeiter oder Kunden erfolgen.

Erstellung einer benutzungsfreundlichen, intuitiv bedienbaren grafischen Oberfläche zur Einsicht und Analyse von Betriebsdaten. Dabei stehen die Herausforderung, komplexe tabellarische und grafische Auswertungen den unterschiedlichen Nutzergruppen zugänglich zu machen, im Vordergrund. Auf diese Weise werden die unterschiedlichen Zielgruppen, von der technischen Ebene mit Details und objektspezifischen Darstellungen, bis zum Management-Level, für den Gesamtüberblick über die laufende Produktion, zielgerecht berücksichtigt.

Die Darstellung der Maschinendaten, die über die Anwendung in Echtzeit zugänglich gemacht werden können, ermöglicht mit Hilfe der verschiedener Dashboards sowohl eine tagesaktuelle Übersicht über aktuelle Gegebenheiten und anstehende Herausforderungen, als auch die Möglichkeit durch Abonnements kontextbezogener Reports langfristig den Überblick zu behalten.

Schiffs- und Schadensinformationssystem SuSI

Komplexe Softwarelösung für alle unternehmensrelevanten Prozesse

Grundlegende Softwarelösung für die Abwicklung und Kommunikation aller unternehmensrelevanten Prozesse

Abbildung einer vollumfänglichen Schadensabwicklung inklusive damit verbundener Verwaltungsmodule für Reeder, Verträge, Objekte und die Schäden als solche. Sie umfasst alle Aspekte zur Erfassung, Bearbeitung, Dokumentation und Abrechnung von schadensrelevanten, statischen Daten und Vorgängen

  • Benutzergruppen spezifischer Desktop als Startseite, Überblick über relevante Daten und Fristen
  • Werkzeuge zur Schadensabwicklung zwecks Erfassung, Bearbeitung und Abrechnung von Schäden
  • Detaillierte Verwaltung von Kundendaten, Verträgen, Objekten und Schäden
  • Nachverfolgung der Schadensentwicklung/-summen
  • Rechnungserfassung inklusive Schnittstelle zur Buchhaltung
  • Umfangreiches internes Benachrichtigungs- und Notizsystem
  • Statistische Auswertungen umfangreicher Daten von Schäden, Verträgen und Objekten
  • Ausführliche Historie zu allen schadenrelevanten Einträgen
  • Toolbar: z.B. Benachrichtigungssystem, Erinnerungsfunktion und Zeiterfassung
  • Komplexes Benutzungs-/Rechtemanagement

Ausgangslage

Der VHT – Verein Hanseatischer Transportversicherer e.V. ist ein unabhängiger Vermittler, der Versicherer und Versicherte gleichermaßen berät. Dabei ist das Hauptaugenmerk auf umfassende Bearbeitung von Schäden gerichtet. Darüber hinaus bietet der VHT eine große Bandbreite an Dienstleistungen im Bereich Seeversicherung an.

Die in die Jahre gekommene, auf MS Access Basis programmierte Datenbank zur Erfassung, Verwaltung und Dokumentation von Schäden an Schiffen und Objekten genügte den Anforderungen des Auftraggebers und des internationalen Marktes nicht mehr.

Lösung

Programmierung einer spezifischen, webbasierten Software, von der Vertragsverwaltung über die Rechnungslegung bis hin zur Statistikauswertung. Diese Lösung beinhaltete eine umfangreiche Analyse der Arbeitsabläufe inklusive diverser Vorort-Recherchen und Mitarbeiterinterviews, aus der sich schließlich eine vollumfängliche Anforderungsspezifikation inklusive Datenmodell sowie ausführlich beschriebenen Anwendungsfällen entwickelte. Mit Einführung dieses Systems erhalten alle Nutzer im Rahmen der Ihnen zugewiesenen Rechte ein Instrument an die Hand, welches ihnen webbasiert einen komfortablen und standortunabhängigen Zugriff auf alle erforderlichen Informationen und Unternehmensvorgänge bietet. Dabei greifen alle Datensätze strukturiert und nachvollziehbar ineinander und sind in nahezu beliebiger Form editierbar und weiterleitungsfähig. Eine selbsterklärende Navigation ermöglicht dem Benutzer eine eindeutige Orientierung.

Produktionsüberwachung

Komplexe, intelligente Softwarelösung zur Prozessoptimierung in der Automobilbranche

Webbasierte, intuitiv bedienbare, grafisch komplexe Anwendung zur Visualisierung und Auswertung von Maschinendaten

Optimierung von Produktionsprozessen, Steigerung der Produktivität

  • Verarbeitung und inkrementeller Import von Maschinendaten
  • Tagesaktuelle Darstellung und Auswertung von Produktionsdaten
  • Tabellarische und leicht verständliche grafische Darstellung wichtiger Aspekte einer umfangreichen und komplexen Datenbasis

Ausgangslage

Unser konzerngroßer Auftraggeber ist weltweit bekannt für kundenindividuelle Automationslösungen für die industrielle Fertigung und gilt als innovativer Partner für automatische Fertigungsprozesse.

Eine vorhandene lokale Anwendung leistet eine detaillierte Betriebsdatenerfassung und -auswertung von Montagelinien der Automobilindustrie. Durch Analyse dieser SPS-Daten sollen Optimierungspotentiale erkannt und entsprechende Maßnahmen eingeleitet werden. Die Datenaufbereitung zur Ansicht erfolgt bislang rein technisch und grafisch unvollendet, was das intuitive Auslesen der Datensätze erschwert.

Aufgabenstellung ist die Schaffung einer strukturierten, webbasierten Anwendung mit gestalterischem Anspruch und einfacher Bedienbarkeit, auch im Sinne einer höheren Reichweite und Zielgruppenerfassung. So sollen sämtliche Daten zur Schaffung höherer Transparenz dem Endkunden direkt und übersichtlich zugänglich gemacht werden.

Lösung

Portierung der vorhandenen lokalen Anwendung zu einer standortunabhängigen, webbasierten und mehrsprachigen Extranet-Anwendung. Ein Kundenlogin mit individuellen Zugriffsrechten ermöglicht den Zugriff auf verschiedene Ansichten. Die Zugriffsbeschränkung erfolgt dabei auf Projektebene zur Verwaltung mehrerer Kunden und Projekte.

Erstellung einer benutzungsfreundlichen, intuitiv bedienbaren grafischen Oberfläche zur Einsicht und Analyse von Betriebsdaten. Dabei stehen tabellarische und grafische Auswertungen im Vordergrund und ermöglichen eine aufbereitete Analyse der Daten - speziell angepasst an die unterschiedlichen Ansichten. Gespeist wird die Webanwendung mit Daten der bestehenden lokalen Anwendung. Durch Anpassung von Grenzwerten werden Auswertung und Darstellung an die aktuellen Gegebenheiten angepasst und die Datenmenge aufbereitet dargestellt.

Die entwickelte Industrie 4.0 Lösung wurde auftraggeberseitig während der Hannover Messe 2017 und 2018 präsentiert.

Beurteilungsdatenbank zur Analyse und Evaluierung komplexer Factoring-Prozesse

Verwaltung, Planung und Optimierung des Geschäftsfeldes Supply-Chain-Finance

Webbasierte Software zwecks Verwaltung, Planung und Optimierung des Geschäftsfeldes Supply-Chain-Finance

Realisierung einer Intranetlösung zur Analyse und Evaluierung komplexer Factoring-Prozesse

  • Automatisierter, tagesaktueller Import bankrelevanter Kontodaten
  • Suche, Verwaltung, Bearbeitung und Evaluierung von Geschäftsvorfällen
  • Implementierung umfangreicher Rechenoperatoren und Validierungsprozesse
  • Ausführliche Prüfroutinen zwecks Einhaltung definierter Limits, Linien und Laufzeiten
  • Prüfmechanismen im Vier-Augen-Prinzip
  • Exportfunktion in unterschiedliche Formate
  • Ausgabe von Ergebnismengen in Form von Statistiken
  • Sichere Datenhaltung und durchgängige Nachvollziehbarkeit von Änderungen am Datenbestand
  • Import diverser Quellformate und Angebotstypen zwecks zentraler, einheitlicher Verarbeitung

Ausgangslage

Die Greensill Bank AG ist eine der kapitalstärksten Banken Deutschlands. Mit einer Bilanzsumme von über 350 Mio. € und einer Eigenkapitalquote von mehr als 14 Prozent.

Eine vorhandene lokale Office-Anwendung im Bereich Finanzen leistet eine komplexe, detaillierte Erfassung und Berechnung ganz unterschiedlicher Werte und Daten, welche, teils importiert, grundsätzlich in Abhängigkeit zueinander stehen und miteinander verknüpft sind.
Diese Anwendung bildet in Form einer Beurteilungsdatenbank die Grundlage für tägliche Geschäftsvorgänge und Entscheidungsprozesse.

Prinzipielle Überlegungen im Hinblick auf das Optimierungspotenzial dieser Anwendung führten schließlich zu dem Entschluss für die Entwicklung eines dezentralen Systems.

Lösung

Realisierung einer webbasierten und modular angelegten Intranet-Anwendung, in Anlehnung an das originäre System, bei partieller Datenmigration. Aufbau einer benutzerorientierten Plattform zwecks komfortabler Organisation und Administration von Daten und Prozessen des tagesaktuellen Bankgeschäfts.

Customer-Relationship-Management in der Schifffahrt

Steuerungsinstrument für Kundenanfragen und Quotierungen

Webbasiertes Steuerungsinstrument zwecks transparenter Organisation von Kundenanfragen und Quotierungen

Zentraler, bedienungsfreundlicher Zugriff auf sämtliche Angebots- und Auftragsprozesse sowie kundenrelevante Daten als Basis für interne Analyse-und Entscheidungsabläufe

  • Kundenmanagementsystem
  • Suche, Erfassung und Verwaltung von Angeboten und Quotierungen
  • Projektbezogene Dokumentenverwaltung
  • Interne Zuordnung von Erinnerungen und Notizen
  • Erweiterte Schnellsuche, Zuordnung und Duplizierung von auftragsrelevanten Daten
  • Mail-Kommunikation aus dem Tool heraus
  • Datei-Export in unterschiedliche Formate
  • Ausgabe differenzierter Statistiken und Reports
  • Benutzermanagement und Rechtesystem
  • Mobiltaugliche Anwendung

Ausgangslage

BOCS Bremen Overseas Chartering and Shipping GmbH ist ein renommierter Anbieter für individuelle Seetransporte im konventionellen Liniendienst zwischen Nordeuropa und der westafrikanischen Küste.

Tagtäglich entstehen im Hause BOCS eine Vielzahl Kundenkontakte, Ladungsanfragen, Quotierungen sowie Aufträge, die allesamt ganz unterschiedliche, aber auch wiederkehrende Angaben enthalten.
Die mitarbeiterübergreifende Administration dieser Informationen lässt sich über MS Office effektiv und zuverlässig nur noch mit hohem Zeiteinsatz gewährleisten.

Lösung

Entwicklung einer intuitiven, webbasierten Datenbankapplikation in Form einer individuellen CRM-Lösung (Customer-Relationship-Management), zunächst insbesondere als Steuerungsinstrument für die Organisation von Kundenanfragen und Quotierungen sowie für die Abbildung von Kundendaten und Logistikprozessen.

Vertriebsinstrument Wissensdatenbank WDB

Vielschichtige Anwendung zur Recherche, Ermittlung und Generierung von Angebotsbestandteilen

Komplexe, webbasierte Anwendung zur Recherche, Ermittlung und Generierung von Angebotsbestandteilen

Individuelles Vertriebsinstrument zur Vereinheitlichung und Verbesserung der Angebotsqualität

  • Detaillierte Konfiguration, Verwaltung und Bearbeitung von Angebotsbestandteilen, hier Stationen, Komponenten und Projekte
  • Export von Konfigurationen in definierte Office-Vorlagen
  • Volltextsuche sowie Expertensuche nach benutzerdefinierten Merkmalen
  • Basisdatenverwaltung, Rechteverwaltung, Benutzerverwaltung
  • Usability-optimierte Navigations-, Such- und Formularstrukturen
  • Freigabe- und Revisionssystem
  • Systemerweiterung durch Nutzer möglich
  • Abbildung paralleler Prozesse mittels einer Sidebar dargestellt

Ausgangslage

Weltweit gilt die KUKA Systems GmbH als zuverlässiger und innovativer Partner für automatische Fertigungsprozesse. KUKA Systems ist Experte für kundenindividuelle Automationslösungen und Standardprodukte für die industrielle Fertigung. Für die Automatisierung der Produktion in nahezu allen Industriebereichen bietet KUKA Systems roboterbasierte Werkzeuge und Fertigungseinheiten bis hin zu individuellen und flexiblen Produktionslinien.

Die Erfassung und Kommunikation einer stets zunehmenden Anzahl Angebote über dezentrale Datensammlungen verursachte einen hohen Aufwand, war kommunikationsintensiv und fehleranfällig.

Lösung

Dem Wunsch nach einer zentralen, transparenten Wissensdatenbank zur Recherche und Ermittlung von Projekt-, Stations- und Prozessdaten als Basis einer einheitlichen Angebotserfassung folgte eine rasche Projektumsetzung, welcher ein Designkonzept und ein Klickprototyp vorausgegangen waren. So entstand ein komplexes Vertriebsinstrument, welches eine professionelle, einheitliche und sichere Angebotsabgabe ermöglicht. Die Optimierung dieser administrativen Prozesse spart Zeit und Geld und vermittelt eine qualifizierte Außendarstellung.

Auftragsverwaltung in der Logistikbranche

Transparente Auftragsverwaltung für alle transportrelevanten Daten

Webbasierte, intuitiv bedienbare Auftragsverwaltung

Einfacher, schneller und transparenter Zugriff auf sämtliche Transportauftragsdaten

  • Angebotserfassung als Basis für das Anlegen von Aufträgen
  • Erfassung und Verwaltung von Transportaufträgen und Kontakten
  • Abrechnung von Transportaufträgen
  • Erweiterte Schnellsuche, Zuordnung und Duplizierung von auftragsrelevanten Daten
  • Mail-Kommunikation aus der Anwendung heraus
  • Datei-Export in unterschiedliche Formate
  • Dateneingabe über einen handelsüblichen Webbrowser

Ausgangslage

Seit über 20 Jahren ist die Xpress24 Ltd. spezialisiert auf Kurierfahrten und Logistiklösungen im Frachtverkehr von/nach Großbritannien/Deutschland sowie im innereuropäischen Landverkehr. Die Angebots- und Auftragserfassung sowie Auftragsverwaltung erfolgt lokal auf Basis unterschiedlicher Office-Anwendungen.

Lösung

Entwicklung einer individuellen Datenbankanwendung zur effektiven Verarbeitung von wiederkehrenden, prozessübergreifenden Funktionsabläufen. Ziel der Anwendung ist eine zeitsparende und effiziente Erfassung, Verarbeitung und Auswertung von auftragsrelevanten Daten sowie die Erstellung von vordefinierten Angeboten und Berechnungen. Anders als in MS Office ermöglicht diese Anwendung eine für alle Transportbeteiligten zentrale und strukturierte Datenhaltung und Datenpflege. Zusätzlich profitiert unser Kunde von einem umfassenden Überblick und einem erheblichen Zeitgewinn.

Datenbankanwendung Online-Zertifizierung

Software zur Erfassung, Verwaltung und Berechnung komplexer Schadenregulierungen

Software zur Erfassung, Verwaltung und Berechnung komplexer Schadenregulierungen

Schaffung einer transparenten, intuitiv bedienbaren, arbeitsplatzunabhängigen und ressourcensparenden Anwendung für alle Schadenbeteiligten

  • Zentrale, schnelle Erfassung von zu zertifizierenden Schäden (z.B. Schadenanzeigen, Berichte und Rechnungen)
  • Bearbeitung, Verwaltung und Archivierung sämtlicher schadenrelevanter Daten/Dokumente
  • Implementierung einer Berechnungslogik zur Kalkulation und Auswertung von Beteiligungen und Summen
  • Online-Zugriffsmöglichkeit für freizuschaltende Schadenbeteiligte
  • Briefgerechte Ausgabemöglichkeiten in gängigen Dateiformaten
  • Umfangreiche Benutzerverwaltung, dezidiertes Rechtesystem
  • Kommentarfunktion für jeden einzelnen Aspekt der Zertifizierung

Ausgangslage

Der VHT – Verein Hanseatischer Transportversicherer e.V. ist ein unabhängiger Vermittler, der Versicherer und Versicherte gleichermaßen berät. Dabei ist das Hauptaugenmerk auf eine umfassende Bearbeitung von Schäden gerichtet.
Darüber hinaus bietet der VHT eine große Bandbreite an Dienstleistungen im Bereich Seeversicherung an.

Die dezentrale und arbeitsplatzabhängige Erfassung, Dokumentation und Zertifizierung von komplexen, häufig voluminösen Schadensregulierungen per MS Office, in Abstimmung mit am Prozess beteiligten Dritten, blockierte die positive Unternehmensentwicklung. Fehlende Teamtransparenz, lokale Abhängigkeiten sowie starre und begrenzte Eingabemechanismen erschwerten eine effektive Schadenbearbeitung.

Lösung

Programmierung einer webbasierten und ressourcensparenden Lösung mit standortunabhängiger Erreichbarkeit. Umsetzung einer modular entwickelten Extranet-Anwendung mit umfangreichem Rechtesystem auf Basis einer individuell erarbeiteten Softwarearchitektur. Einrichtung einer benutzungsfreundlichen Eingabemaske zum Verwalten und Berechnen von Schadenszertifizierungen sowie zum Auswerten, Verarbeiten und Kommunizieren aller relevanten Daten, Dokumente und Belege. Einbindung einer Kommentatoren-Funktion für externe Online-Benutzer zwecks Verschlankung des Informationsaustausches. Die Anwendung erstellt im Übrigen briefgerechte, weiterleitungsfähige Dokumente im PDF-Format und ermöglicht fallspezifische Benachrichtigungen der Kommentatoren.

Datenbank zur Vorhaltung umfangreicher schiffs- und kontaktrelevanter Daten

Kundenserviceportal zum Einpflegen gesetzlich vorgeschriebener, schiffsrelevanter Daten

Datensammlung im Rahmen des US Ölverschmutzungsgesetzes von 1990 (OPA 90), welches die Grundsätze der Verhinderung von und des Umgangs mit Ölunfällen von Tankschiffen in US-amerikanischen Gewässern regelt

Entwicklung eines Kundenserviceportals zum Einpflegen gesetzlich vorgeschriebener, schiffsrelevanter Daten und Dokumente

  • Registrierung durch Nutzer mit Prüfprozess
  • Verwaltung großer Schiffslisten nebst Anhängen
  • Bereitstellung von Schulungsunterlagen, Ausstellung von Zertifikaten
  • Weltweiter Zugriff auf spezifische Schiffsinformationen und Dateien wie bspw. Feuer- und Fluchtpläne
  • Bereitstellung der Daten für iOS/Android/BlackBerry-App
  • Verfügbarkeit täglicher Reports zu neuen Einträgen und Vertragszeiträumen

Ausgangslage

Unser Kunde ARDENT AMERICAS, LLC, vormals TITAN Salvage, ist eines der international führenden Unternehmen für Seenotfälle aller Art und spezialisiert auf maritime Bergungen und Wrackbeseitigungen. In diesem Kontext findet auch der Oil Pollution Act of 1990“ (OPA 90) Anwendung: ein US-amerikanisches Ölverschmutzungsgesetz, welches Ölunfälle verhindern soll und den Umgang damit auf dem Gebiet der Vereinigten Staaten regelt.

Dieses Gesetz sieht u.a. das Vorhalten umfangreicher schiffs- und kontaktrelevanter Daten vor, die bisher manuell und dezentral über Anwendungen in MS Access und MS Excel eingepflegt, kommuniziert und bereitgestellt worden sind. Eine komplizierte Dateiablage und der händische Austausch von Dokumenten erschwerten die Aufgabenverteilung und Organisation sowie den Dokumententransfer im globalen Kundendialog.

Lösung

Ein Kundenlogin mit individueller Registrierung und verschiedenen Zugriffsebenen ermöglicht den Upload firmenspezifischer Schiffsdaten und entsprechender Dokumente. Eine Dateiverwaltungsfunktion erlaubt eine komfortable Ordnerorganisation. Administratoren verwalten die Zuordnung der Kundenkonten und Kontaktinformationen sowie Schiffslisten und Dokumentenverzeichnisse. Definiert werden hier weiterhin Zuordnungen von Unternehmen und Objekten sowie notwendige Leserechte.

Parallel zu dieser Funktionalität speist diese Lösung die „MRA OPA 90 SMFF App“, die als Android, iOS und BlackBerry Version zur Verfügung steht.

Im Übrigen ermöglicht dieses Zusammenspiel allen Beteiligten 24/7 einen standortabhängigen und nahezu geräteunabhängingen Zugriff auf Schiffs- und Kontaktinformationen sowie relevante Dokumentationen.